[Siegel der Immanuel-Kant-Universität Königsberg]

Studium

Immanuel-Kant-
Universität Königsberg

Studieren in Königsberg

Die Wahl der passenden Universität ist eine Richtungsentscheidung im Leben, vor allem dann, wenn man nicht weiß, in welche Richtung man sich entwickeln möchte. Abseits der Massenuniversitäten ist die Immanuel-Kant-Universität Königsberg mit ihrem breit gefächerten Angebot theoretischer Studiengänge in vieler Hinsicht einzigartig:

Übergreifendes Denken

Interdisziplinarität wird heute an jeder Universität gefördert, unterliegt dort jedoch stets dem kurzfristigen Nützlichkeitsdenken. Als Vorreiter der Freien Wissenskombination hat die IKU sich bereits vor einigen Jahren von diesem Zwang befreit. An vielen unserer Institute wird diese Interdisziplinarität gelebt, so daß Studierende von Anfang an mit Transquestionalem Denken konfrontiert werden und Antworten finden, wo niemand eine Frage sah.

Hohe Problemschaffungskompetenz

Studierende der IKU lernen, bestehende Lösungen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und überzeugende Problematisierungsstrategien zu erarbeiten, die ganz unterschiedlichen Wertewelten gerecht werden. Dahinter steht ein zentraler Gedanke: Nachhaltiger Mißerfolg ist nur auf der Basis kritischen Denkens möglich.

Aktuelle Tradition

Seit ihrer Gründung zählt die IKU zu den traditionell erfindungsreichsten Institutionen der deutschen Forschungslandschaft. Als erste Universität konnte sie bereits im 5. Jahr ihres Bestehens das 500jährige Jubiläum feiern - eine Beschleunigung, die weltweit ihresgleichen sucht, und nebenbei die Studienzeiten deutlich senkt. Wir sind überzeugt, das eine Tradition kein persönlicher Ballast sein muß, sondern eine Chance darstellt, Ballast für andere zu sein. Dieser Gedanke zieht sich durch das gesamte Studienangebot.

Fokussierter Generalismus

Um den Anforderungen moderner Arbeitstheorien gerecht zu werden, müssen Akademiker heute in der Lage sein, in der Welt wie im Detail zu Hause zu sein. Unsere Studierenden lernen, in der wissenschaftlichen Debatte ein umfassendes theoretisches Weltbild zu demonstrieren, mittels ad-hoc-Spezialisierung jedoch im Zweifel gegenüber sogenannten Experten auch in Detailfragen das letzte Wort zu behalten. Das Geheimnis liegt in der flexiblen Herstellung dynamischer Relevanz, einer Technik, die im Rahmen des Studium Marginale allen Studierenden vermittelt wird.

Anwendungsnahe Theorie

Besonderen Wert legen wir auf die anwendungstheoretische Ausbildung. Handle wie ein Denker! Gleich zwei Institute sind ausschließlich dieser Maxime unterworfen. Und darum sind gerade die Absolventinnen und Absolventen unserer axiomatischen Studiengänge ausgesprochene Praktiker - zumindest theoretisch jedenfalls. Wegen des universitätseigenen Hausarztes zeichnen sich natürlich dennoch alle Studiengänge durch Praxisnähe aus.


Neugierig geworden? Wir suchen motivierte und begeisterungsfähige Studentinnen und Studenten, die Interesse an einer umfassend spezialisierten Ausbildung haben und bereit sind, sich mit bzw. für uns den prinzipiellen Herausforderungen in Wissenschaft und Gesellschaft zu stellen. Passen Sie zu uns? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Studienangebote. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!



Copyright © 1999-2017 Immanuel-Kant-Universität Königsberg - eine Incal-Satire